Schulchronik

Hier geht es weiter zu Friedrich Ebert

Die Friedrich-Ebert-Schule Griesheim ist eine vierzügige Grundschule im Zentrum der Stadt. 2009 wurde hundertjähriges Jubiläum gefeiert. Derzeit werden 340 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Zum Kollegium gehören 15 Lehrerinnen, fünf Lehrer, ein evangelischer Pfarrer und eine speziell ausgebildete Sozialpädagogin für den LRS und RS- Förderunterricht. Seit vielen Jahren ist die Ebertschule auch Ausbildungsschule. Referendarinnen und Praktikantinnen gehören ständig zum erweiterten Kollegium.

In der Betreuenden Grundschule, die uns angegliedert ist, arbeiten eine Sozialpädagogin, vier Erzieherinnen und eine Haushaltshilfe. Die Kinder können von 7 Uhr bis maximal 15 Uhr betreut werden. Die Einrichtung wird von der Stadt getragen. Unterstützt werden wir im Schulleben von Eltern und dem Förderverein, die sich rege einbringen. Institutionen wie die Volkshochschule mit der Hausaufgabenbetreuung und die Stadt Griesheim mit der Bürgermeister -Sprechstunde und anderen Aktionen unterstützen uns regelmäßig. Die Öffnung von Schule ist auch für die FES ein zentrales Thema. Zahlreiche und vielfältige Kooperationen wie mit den Nachbarschulen und den Kindertagestätten bestimmen das Schulleben. Unter anderem ist ein fester Bestandteil im 3.Schuljahr der Besuch einer ortansässigen Künstlerin und im 4. Schuljahr die kreative Schreibwerkstatt mit einer Schriftstellerin. Um die Lesekompetenz zusätzlich zu fördern, wurde eine Schulbücherei ins Leben gerufen, deren Bestand ständig ergänzt und aktualisiert wird.

Um die Schüler für die digitale Welt stark und kompetent zu machen, steht ein Computerraum mit 20 Arbeitsplätzen zur Verfügung sowie ein Active-Board in einer Klasse.

Ein wichtiges Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist neben der Fach- und Methodenkompetenz die Entwicklung sozialer Kompetenzen und die Hinführung zu einem achtsamen Verhalten sich und anderen gegenüber. Dies wirkt sich unmittelbar positiv auf das Lernklima aus. Unsere Schule soll als Ort wirken, an dem sich Kinder wohl fühlen und lernen können.